Frankfurter HausGespräche 2017<br>Vielfalt und Einheit<br>Mehr Einheit oder mehr Vielfalt in Europa?

Frankfurter HausGespräche 2017
Vielfalt und Einheit
Mehr Einheit oder mehr Vielfalt in Europa?
Am Mittwoch, 7. Juni 2017, 19.30 Uhr

Eintritt frei

Prof. Dr. Ulrike Ackermann

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber.

In der Auftaktveranstaltung legen wir den Fokus auf die Frage nach den westlichen Werten und den westlichen Lebensstilen, gründend in den Ideen der Amerikanischen und der Französischen Revolution. Diese Ideen machen unsere Art zu leben in Europa aus und geraten von unterschiedlichen Seiten unter Druck, etwa durch Islamismus, Rechts- und Linkspopulismus, Europaskepsis, Elitenversagen etc. Nach einer Einführung von Clemens Greve, Geschäftsführer der Frankfurter Bürgerstiftung, und einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Ulrike Ackermann, Leiterin des John Stuart Mill Institut für Freiheitsforschung e.V. in Heidelberg, diskutieren Prof. Dr. Harald Müller, Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Friedens- und Konfliktforschung an der Goethe-Universität Frankfurt, und Prof. Dr. Jürgen Wertheimer, Literaturwissenschaftler an der Universität Tübingen, über den genannten Themenkreis.

Weitere Veranstaltungen zum Thema „Vielfalt und Einheit“:
Mittwoch, 14. Juni, 19.30 Uhr, Haus am Dom
Mittwoch, 21. Juni, 19.30 Uhr, Literaturhaus
Mittwoch, 28. Juni, 19.30 Uhr, Frankfurter Goethe-Haus