Songs und Chansons im Schlösschen<br>„Wie ein rollender Stein“ – Dylan auf Deutsch. Ein literarisch-musikalisches Programm mit Songs und Chansons

Songs und Chansons im Schlösschen
„Wie ein rollender Stein“ – Dylan auf Deutsch. Ein literarisch-musikalisches Programm mit Songs und Chansons
Am Freitag, 9. März 2018, 19.30 Uhr
Christopher Herrmann, Moritz Stoepel, Volker Rebell © vero signo

Gesang, Gitarre, Moderation, Rezitation: Volker Rebell
Rezitation, Gesang, Gitarre: Moritz Stoepel
Cello: Christopher Herrmann
Special Guest an der E-Gitarre: Jürgen Schwab
Konzeption: Jürgen Schwab

Ein musikalisch-literarisches Kammerpop-Programm mit Songs und Prosatexten von Bob Dylan in deutschen Nachdichtungen, verspricht dieser Abend. Im Hin und Her um den Literaturnobelpreis 2016 und dessen Entgegennahme lief die kauzig-soziopathische Persönlichkeit von „his Royal Bobness“ Gefahr die Bedeutung seines Werkes zu verdecken. Diese aber kann kaum hoch genug veranschlagt werden. Wortmächtige Sprache, originelle Metaphern und lustvolle Verwirrspiele mit historischen Zitaten und Topoi haben Dylans Songs längst zum Forschungsgegenstand hochrenommierter Literaturwissenschaftler werden lassen. Seine Texte treffen ins Herz und setzen sich im Kopf fest. Das gilt auch für die deutschen Übersetzungen, die Volker Rebell für dieses Programm ausgesucht und zum Teil editiert hat. Der Schauspieler Moritz Stoepel erweckt sie in mitreißenden Performances zum Leben, kongenial begleitet von dem virtuosen Cellisten Christopher Herrmann, der seinem Instrument ein großes Arsenal erstaunlicher Klänge zwischen Klassik, Jazz und Rock entlockt. Volker Rebell, mehr als zwei Jahrzehnte hr3-Moderator mit Kultstatus, führt nicht nur als sympathischer Kenner durch's Programm, sondern bereichert auch das musikalische Geschehen. Als Gitarrist und Sänger gewann er schließlich bereits 1965 mit seiner Band „The Cheats“ den „Deutschen Beatband-Wettbewerb“ – mit selbstgeschriebenen deutschsprachigen Songs!

Eintritt € 20,- (Normal) / 10,- (Schüler/Studenten)
Borchert-Stiftung (Förderer), Frankfurter Bürgerstiftung (Projektleitung)