Holzhausenkonzerte – klavierplus<br>Konzert mit dem Amatis Trio

Holzhausenkonzerte – klavierplus
Konzert mit dem Amatis Trio
Am Donnerstag, 6. Juni 2019, 19.30 Uhr
Amatis Trio © Marco Borggreve

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber.

(1834. Bürgerkonzert)

Lea Hausmann Violine
Samuel Sheperd  Violoncello
Mengjie Han Klavier

Franz Liszt (1811-1886)
Tristia – La Vallée d’Obermann (Klaviertrio)
Claude Debussy (1862-1918)
Trio für Klavier, Violine und Violoncello G-Dur
Felix Mendelsson Bartholdy (1809-1847)
Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 49

Das Reisen spielt für das junge Amatis Piano Trio eine zentrale Rolle in ihrem musikalischen Leben. Zwischen den Städten Amsterdam, Salzburg und London spielten sich nach ihrer Gründung im Jahr 2014 die entscheidenden Jahre Ihrer Ausbildung und Entwicklung ab. Von diesen Musikzentren nahmen sie ganz unterschiedliche Einflüsse von Sprache, Mentalität, Geschichte und Tradition in ihr Spiel auf. Konzerte der letzten Jahre durch ganz Europa, bis hin nach Asien und Australien verändern ständig die Horizonte ihrer Musikinterpretationen. Dazu kommen aber auch spannende Unterschiede in der Kommunikation mit dem Publikum, unterschiedlichste Erfahrungen mit Spontanität und Emotionalität.

Wenn man sich das heutige Programm näher betrachtet, sind alle drei Komponisten mit ihrer unterschiedlichen musikalischen Stilen ohne das Reisen nicht denkbar. Liszt's Leben  beschreibt am deutlichsten den Klaviervirtuosen, der in den Salons in ganz Europa mit seinem Spiel und seinem Charisma zur lebenden Legende wird. Mendelssohn war schon in seiner Jugend auf "Bildungsreisen" nach Schottland, Italien  England und in die Schweiz unterwegs, wo er nicht nur komponierte, sondern auch zeichnete, schrieb und Sprachen lernte. Debussy lernte als 18 jähriger Nadeshda von Meck, die Gönnerin Peter Tschaikowsky's kennen, die ihn auf Reisen mit in die Schweiz, Russland und Italien nahm. Für sie schrieb Debussy sein frühes G-Dur-Klaviertrio.


Projektleitung: Frankfurter Bürgerstiftung
Förderer: Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!