Architektur und Bauen: der Teufel steckt nicht nur im Detail

Architektur und Bauen: der Teufel steckt nicht nur im Detail
Am Mittwoch, 23. Januar 2019, 19.30 Uhr

Vortrag von Michael F. Guntersdorf

Architektur und Bauen sind in der Stadt Frankfurt seit langem heftig diskutierte Dauerthemen und werden es auch weiterhin sein. Vielen Bürgern scheint das Verhältnis zwischen Stadtplanung und Gemeinsinn ebenso wie das zwischen Baukunst und Bauwirtschaft aus den Fugen geraten. Und anstatt zu hinterfragen, was das Verlangen der Bürger nach Rekonstruktionen über die zeitgenössische Architektur aussagt, beschränken sie sich auf Kritik. Der Erfolg der „Neuen Altstadt“ zeigt, was die Bürger lange vermisst haben. Was fehlt, ist ein zeitgemäßes „Leuchtturmprojekt“. 

Michael F. Guntersdorf studierte am Städel Bildende Künste, bevor er sich in Kassel der Architektur sowie der Stadt- und Landschaftsplanung zuwandte. Nach längerer Berufstätigkeit in führenden Positionen in der freien Wirtschaft leitete er seit Ende 2009 die für den Aufbau der Neuen Altstadt zuständige DomRömer GmbH.

Eintritt frei, begrenztes Platzangebot, keine Reservierungen möglich
Kooperationspartner: Frankfurter Bürgerstiftung, Freunde Frankfurts e.V.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!