Eliot Quartett in Residence

Eliot Quartett in Residence
Am Mittwoch, 4. Dezember 2019, 19.30 Uhr
Eliot Quartett © Lorenz Gempper

Maryana Osipova Violine
Alexander Sachs Violine
Dmitry Hahalin Viola
Michael Preuss Violoncello

Torleif Thedéen Violoncello

Joseph Haydn (1732-1809)
Streichquartett C-Dur op. 76,3  ("Kaiserquartett")
György Kurtág (*1926)
Officium breve in memoriam Andreae Szervánszky op. 28
Franz Schubert (1797-1828)
Streichquintett C-Dur D 956

Der Cellist Torleif Thedéen ist einer der renommiertesten Musiker Skandinaviens und hat 1985 drei der prestigeträchtigsten Cellowettbewerbe der Welt gewonnen. Seit dem musiziert er nicht nur regelmäßig mit den führenden Orchestern Skandinaviens, sondern auch mit bedeutenden Orchestern in aller Welt. Als leidenschaftlicher Kammermusiker musiziert er regelmäßig in bedeutenden Konzertsälen und ist Gast renommierter Festivals. Seit 1996 ist er Professor am Royal Conservatory of Music in Stockholm. Torleif Thedéen spielt das ex-Lynn Harrell Cello von David Techler aus dem Jahre 1711.

Projektleitung: Frankfurter Bürgerstiftung
Förderer: Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung

Kategorie05/04/03/02/01
Eintritt€ 17/€ 28/€ 34/€ 39

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!