»Das Menschenrecht auf Kultur«

»Das Menschenrecht auf Kultur«
Am Mittwoch, 10. September 2003, 19.30 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Klaus Reichert, Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber.

»Kultur braucht Wissen, braucht Bildung, braucht Geschichte und Tradition. Ohne diese vier ist das, was heute unter dem Namen Kultur passiert, Event, also wörtlich etwas, das einfach nur passiert und dann wieder weg ist.« (Klaus Reichert) Klaus Reichert studierte Philosophie, Anglistik und Germanistik in Marburg, London, Berlin, Gießen und Frankfurt/M.. 1964-68 war Reichert Lektor in den Verlagen Suhrkamp und Insel. Promotion 1970 in Frankfurt. Anschließend erhielt er eine ordentliche Professur für Anglistik/Amerikanistik an der Johann Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt. Seit 1993 ist Reichert geschäftsführender Direktor des interdisziplinären Zentrums zur Erforschung der Frühen Neuzeit an der Universität Frankfurt. Seit Herbst 2002 ist Klaus Reichert zum Präsidenten der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung gewählt worden. Nach dem Vortrag laden wir Sie alle zu einem Empfang und zu Gesprächen in den 2. Stock ein.

Herzlich willkommen!

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!