»Kultur - staatliches oder bürgerliches Engagement«

»Kultur - staatliches oder bürgerliches Engagement«
Am Montag, 9. Februar 2004, 19.30 Uhr

Vortrag von Professor Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber.

Die Bürgergesellschaft als Teil der politischen und staatlichen Struktur hat seit dem wilhelminischen Zeitalter im ausgehenden 19. Jahrhundert bis heute erhebliche Veränderungen erfahren. Entsprechend unterschiedlich ist die Förderung von Kunst und Kultur durch die bürgerlichen Mäzene. Wie steht es heute mit dem vitalen öffentlichen Interesse und der persönlichen Bereitschaft? Sind die richtigen Voraussetzungen gegeben? Welche Rolle spielen Bildung, Steuer- und Stiftungsrecht, Tradition, zunehmende Individualisierung? Gibt es ein positives Klima für Stifter im Kulturbereich? Klaus-Dieter Lehmann war u.a. leitender Bibliotheksdirektor der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main, Direktor der Fachhochschule für Bibliothekswesen, Generaldirektor der Deutschen Bibliothek Frankfurt am Main und der Deutschen Bücherei Leipzig (Die Deutsche Bibliothek). Er ist u.a. Vizepräsident des Goethe Institut Inter Nationes und arbeitet in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!